Das Netzwerk für die Alpen-Gemeinden

Nachrichten

Online-Konferenz: Outdoortourismus mit Fernsicht

Zwischen Klimawandel, Nachhaltigkeitsanspruch und Krisenmanagement - 16./17. November 2020. Die Konferenz findet virtuell statt.

Veranstaltung: Wald – Eine facettenreiche Ressource der Alpen

Mit einer Workshop-Reihe zum Thema Wald möchte Allianz in den Alpen GemeindevertreterInnen und andere Interessierte zusammenbringen und lädt für einen Diskurs in den Raum Garmisch-Partenkirchen und Ammergauer Alpen ein.

Governance und Energiestrategie: die Bürger-Energiegemeinschaften

Zwischen Magerwiesen und Quellwässern, Hügeln und Ebenen haben sich 18 Gemeinden im Gebiet von Pordenone (Friaul-Julisch-Venetien) auf eine effizientere, rationellere und nachhaltigere Nutzung und Entwicklung ihrer Landschaft und ihrer natürlichen Energieressourcen geeinigt. Das Thema Klimawandel und Energie wird im Mittelpunkt der Projektaktivitäten stehen, mit denen Bürger sowie öffentliche und private Strukturen sensibilisiert und auf demokratische und solidarische Weise der Energieautonomie nahe zugeführt werden sollen.
Schulzentrum von Budoia ©Antonio Zambon

Über das Klima sprechen – aber wie?

Persönlich, bildhaft, sozial: So kommunizieren wir wirkungsvoller über die Klimakrise. Rund 250 Menschen diskutierten bei der Online-Konferenz «Geschichten erzählen, Ohren spitzen, Kontakte knüpfen» über Sprache, Psychologie und Social Media.
Oslo, Hamburg, Wien, Bozen: Rund 250 Teilnehmende aus den Alpen und weit darüber hinaus diskutierten mit. ©Allianz in den Alpen

Netzwerkarbeit zwischen Erwartung und Realität – Quartalsbericht III/2020

Das erwartet unsere Mitglieder im Herbst 2020

Generationenprojekte in Berggemeinden

Wie können Engagement und Partizipation von Jugendlichen und älteren Menschen in einer Gemeinde gefördert werden?

Veranstaltung: AlpenWoche Intermezzo 2020: Jugend & Klima - Wie gestalten junge Menschen die Zukunft in den Alpen ?

Was denken junge Menschen über den Klimawandel in den Alpen ? Das ist das Hauptthema der AlpenWoche Intermezzo 2020, die von 9. bis 11. Dezember 2020 in Nizza stattfindet.

Termine

Projekte

  • Projektziel

    Ein gutes und umweltverträgliches Leben in den Alpen – Gemeinden im Einklang mit Umwelt und Natur. Entwicklung eines Zertifizierungsinstruments für Alpenkonventions-Gemeinden sowie eines Ausbildungszentrums in Mallnitz/AT.

    Projektlaufzeit 2019-2021
    Partner 3 Partner aus Österreich und AidA
    Förderung Österreichisches Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
    Projektdetails
  • Projektziel

    Die Heilkraft der Alpen und ihre natürlichen Ressourcen für den nachhaltigen Gesundheitstourismus nutzbar machen.

    Projektlaufzeit 2019 - 2022
    Partner 11 Partner aus den Alpenländern
    Förderung 2.169.952 EUR
    Projektdetails
  • Projektziel

    Die Alpine Partnerschaft für lokale Klimaaktionen (ALPACA) baut auf der Idee auf, dass Gemeinden und lokale Gebietskörperschaften eine Schlüsselrolle für den Klimaschutz und die Anpassung an den Klimawandel spielen. Dabei werden sie stark von unterschiedlichen Organisationen unterstützt, wie Klima- und Energieagenturen, Netzwerken, ForscherInnen.

    Projektlaufzeit 2019 - 2020
    Partner CIPRA International, Alpenstadt des Jahres
    Förderung 60.000 EUR
    Projektdetails
  • Projektziel

    Naturschätze zu erkennen, zu erhalten und in Wert zu setzen ist das Ziel des Projekts «speciAlps». Es spricht Regionen an, gemeindeübergreifende Naturvielfalt im Alpenraum zu stärken und Naturerlebnisse als Alltagserfahrung zu ermöglichen.

    Projektlaufzeit 2017 - 2020
    Partner CIPRA International
    Förderung € 215.155,00
    Projektdetails

Stimmen aus dem Netzwerk

Artur Schultz

„Was mich motiviert, dabei zu sein, ist das Gefühl der Gemeinschaft und die Möglichkeit, sich fachlich in die Diskussionen einzubringen. Außerdem die Vielseitigkeit der Veranstaltungen sowohl bei den eigenen Kernthemen, aber auch in den anderen der Nachhaltigkeit.“