dynAlp-climate

Projekte / dynAlp-climate
dynAlp-climate
Ostanetta © Francesco Pastorelli

Projektziel

Im Programm dynAlp-climate setzten zwanzig Gemeinden und Regionen konkrete Aktivitäten zum Klimaschutz um.

Projektlaufzeit: 2011 - 2013 (abgeschlossen)
Partner: 19 Alpengemeinden
Förderung: € 671 002,50 MAVA Stiftung/CH + € 482 265,50 Kofinanzierung
Themen: Klimawandel und Energie
Fördergeber: MAVA Stiftung für Natur/CH + Kofinanzierung

Der Klimawandel ist eine Tatsache. Er ist weltweit sichtbar und in den Alpen besonders deutlich spürbar. Junge KlimabotschafterInnen trafen MinisterInnen, eine Gemeinde entwickelte für den Rebbau elektrisch betriebene Maschinen, ein Dorf entdeckte und nutzt den Wald wieder als Brennholzlieferant. Alle zwanzig Projekte leisteten einen konkreten Beitrag zum Klimaschutz oder zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels. "Allianz in den Alpen" ermöglichte die Vernetzung und den Erfahrungsaustausch im Rahmen von mehrsprachigen Veranstaltungen und Publikationen.

Anhänge

Aktivitäten

Raupentraktor mit Dieselantrieb © Felix Küchler
 

Wein und Klimaschutz

Erneuerbare Energien und elektrische Antriebe im Rebbau

 

My Clime-mate

Jugendbegegnungen im Allianznetzwerk

Slowenien ©Biospähre Entlebuch
 

Klimaschutzprojekt Ludesch

Eine Dorfgemeinschaft wird aktiv

Brückenfest 2010 ©Thomas Hechenberger
Schüler Messungen © Gemeinde Naturns
 

Naturns

Die energieaktive Gemeinde!

© B. Käufeler
 

Sattel gibt Gas aber klimaneutral

Ein Leitbild für klimaneutrale Ferien und Aufbau von touristischen Angeboten

 

Der Energieführerschein

Intensiv-Lernkurs zur Entdeckung von Energie und Klimaschutz

Energieführerschein © Fritz Weidlich
 

Silenen: mehr Energieeffizienz in Gebäuden

Förderung von Gebäudeenergieausweis, Umwälzpumpen und Solaranlagen

Informationsveranstaltung Energie © Franz Gnos
Naturpavillon Übersee ©K.Huber
 

Naturpavillon Übersee: Bildung im umweltpolitischen Bereich

Ausstellungen/Veranstaltungen zu den Themen Klimawandel und Klimaschutz