"Berge lesen" Festival 2018

"Berge lesen" Festival 2018

Feier des alpinen Kulturerbes im Rahmen des Internationalen Tages der Berge - 11. Dezember

Das "Berge lesen Festival" bietet die Möglichkeit, Menschen, die Bücher und Berge lieben, zu verbinden - obwohl sie sich an unterschiedlichen Orten befinden. BuchliebhaberInnen und AutorInnen, AlpinistInnen und KünstlerInnen im ganzen Alpenraum und darüber hinaus können dabei ähnliche Themen diskutieren und die Bedeutung, Auswirkung und den Zweck alpiner Literatur besprechen. Ein paar solcher Diskussionen sind in dem Film „Menschen, Bücher und Berge – Die Suche nach alpiner Literatur“ festgehalten, welcher in Folge der ersten Ausgabe des "Berge lesen Festival" produziert worden ist.

„Berge lesen“ wurde erstmals zum Internationalen Tag der Berge 2015 durchgeführt. Die Idee ist es, Veranstaltungen an vielen unterschiedlichen Orten rund um die Alpen zu initiieren, die der Literatur und den Bergen gewidmet sind. Anlass gibt der, von den Vereinten Nationen ausgerufene Internationale Tag der Berge, der jedes Jahr am 11. Dezember gefeiert wird. Das Berge lesen Festival ermutigt zum Feiern von kulturellen Unterschieden und Gemeinsamkeiten in den Alpen und verbindet gleichzeitig Berge und Kultur.  

Partnern, die im Rahmen des Festivals Veranstaltungen organisieren, werden Poster, Buchzeichen und Sticker, die zur Bewerbung ihres Events genutzt werden können, zur Verfügung gestellt.
 
Um Ihnen einen Eindruck davon zu vermitteln, wie vielfältig und unterschiedlich die Veranstaltungen ausfallen können, haben wir eine Literaturliste (ohne Anspruch auf Vollständigkeit) hier angelegt. Haben Sie Vorschläge für zusätzliche Bücher? Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren

Lassen Sie uns gemeinsam den Internationalen Tag der Berge 2018 feiern und vereinen wir die kulturelle Vielfalt der Alpen mit Ihrem eigenen literarischen oder sprachlichen Event unter dem Schirm der Alpenkonvention!

http://www.alpconv.org/de/activities/IMD/default.html