Les Belleville/FR und seine Saisonarbeiter
Der Bürgermeister (Mitte), seine Stellvertreterin (links) und der Direktor von „Espace Saisonniers“, einer Informationszentrale für Saisonarbeiter (rechts) stolz mit ihrem 3. Platz © Les Belleville

Les Belleville/FR und seine Saisonarbeiter

Die Pilotgemeinde des Projektes PlurAlps wurde mit dem dritten Platz beim "Alpine Pluralism Award" in der Kategorie "Maßnahmen zur Integration von MigrantInnen in den lokalen Arbeitsmarkt und zur Förderung ihrer unternehmerischen Initiativen" ausgezeichnet.

Die Wintersaison ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für viele Alpengemeinden mit unterschiedlichen Herausforderungen. Die Gemeinde "Les Belleville", Mitglied des Gemeindenetzwerks Allianz in den Alpen, untersucht die Lebensqualität der Saisonarbeiter in den Skigebieten Les Menuires und Val Thorens.

In diesem innovativen Projekt, das in den französischen Alpen einzigartig ist, werden unterschiedliche Fragen behandelt: Welche psychosozialen Risiken bestehen für SaisonarbeiterInnen, ArbeitgeberInnen oder Manager während der Saison? Durch welche Vorgehensweisen und Präventivmaßnahmen kann eine Gemeinde die Lebensqualität ihrer BewohnerInnen verbessern?

In der Kategorie "Maßnahmen zur Integration von Neuankömmlingen in den lokalen Arbeitsmarkt und zur Förderung ihrer unternehmerischen Initiativen“ beim Wettbewerb "Alpine Pluralism Award" im Rahmen des Projekts PlurAlps belegte die Gemeinde "Les Belleville" den dritten Platz für ihr Engagement für die Lebensqualität ihrer SaisonarbeiterInnen.

Als Pilotgemeinde für das Projekt PlurAlps führt Les Belleville derzeit eine Selbstevaluation mit dem im Rahmen des Projekts entwickelten Sozialplanungsinstrument durch. Die ersten Ergebnisse werden den lokalen Akteuren am 3. Oktober vorgestellt. Ein Ansatz, dem man folgen sollte....