Regionalentwicklung im Chiemgau

Öffentlicher Workshop
Datum 06.06.2019  17:00 20:00
Kontakt

Ziel des Projekts Knotenpunkt Alpen ist eine bessere Vernetzung von zivilgesellschaftlichen Akteuren (z. B. Vereine, Initiativen oder Unternehmen), die sich für eine nachhaltige Entwicklung im bayerischen Alpenraum – unter anderem in den Bereichen Energie und Klimaschutz, Wirtschaft, Mobilität, Bildung und Landwirtschaft – einsetzen. Neben einer virtuellen Plattform, deren Grundlage im Projekt geschaffen wird, können sich die Akteure im Rahmen von sechs thematisch unterschiedlichen Veranstaltungen vernetzen.

Die zweite Knotenpunkt-Veranstaltung findet in Kooperation mit der Lokalen Aktionsgruppe Chiemgauer Alpen und der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (Freising) statt und steht im Zeichen der Regionalentwicklung. Studierende des Masterstudiengangs „Regionalmanagement in Gebirgsräumen“ werden drei konkrete Themen vorstellen, anhand welcher mögliche Impulse der Regionalentwicklung diskutieret werden. Da solche Initiativen und Projektideen jedoch immer von einer soliden Finanzierung abhängen, soll parallel dazu das Thema Finanzierungsmöglichkeiten erörtert.

Veranstaltungsort: Coworking-Space b1-connect@, Bürgerwaldstraße 1, 83278 Traunstein/D

Mehr Informationen und Anmeldung HIER.