Gemeinsam stark für den Alpenraum!
© Allianz in den Alpen

Gemeinsam stark für den Alpenraum!

Strategietreffen des Gemeindenetzwerks „Allianz in den Alpen“ und der CIPRA International, am 12.02.2016 in Innsbruck/A

Das Zusammenwirken zwischen „Allianz in den Alpen“ und CIPRA International geht bis zur Gründung des Netzwerkes im Jahr 1997 zurück. Seither arbeiten die beiden Organisationen erfolgreich an der Umsetzung der Alpenkonvention auf lokaler und regionaler Ebene.

Mit der Basis vereinender Grundwerte und dem Ziel den gegenseitigen Austausch noch weiter zu etablieren und potentielle Synergien zu nutzen trafen sich Mitglieder aus beiden Vorständen in der Stadt, die sich passender Weise „Die Hauptstadt der Alpen“ nennt.

Anlass des Treffens war der beidseitige Wunsch zur Erarbeitung von Strukturen für effizienten Austausch, gute Vernetzung und Zusammenarbeit mit dem Ziel den Alpenraum zukunftsfähig zu entwickeln, so AidA-Vorsitzender Nitschke.

                       

Claire Simon_WS_Ibk
© Allianz in den Alpen

 

Im Rahmen des Workshops wurde besprochen wie auch in Zukunft, vor allem im Bereich Projektentwicklung, die Kräfte gebündelt werden können. In der Folge wird nun an einem „Memorandum of Understanding“ gearbeitet, welches gemeinsame Inhalte und Themenbereiche für eine weitere Kooperation definiert.