Grenzübergreifendes ökologisches Engagement
Ordensverleihung © Mauren/FL

Grenzübergreifendes ökologisches Engagement

„Silbernes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich“ für Gemeindevorsteher von Mauren/FL

Eine besondere Ehre wurde dem Gemeindevorsteher von Mauren/FL zuteil: Für die gelungene grenzüberschreitende Zusammenarbeit wurde Freddy Kaiser von der österreichischen Botschafterin Dr. Maria Rotheiser-Scotti mit dem "Silbernen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich" ausgezeichnet. Die Ordensverleihung fand am 29. September 2017 im österreichischen Honorarkonsulat in Mauren im Beisein der Familie des Geehrten sowie der österreichischen Honorarkonsulin in Liechtenstein, Rita Kieber-Beck aus Mauren, statt. "Österreich und Liechtenstein sind eng miteinander verbundene Nachbarn und Partner", betonte die aus Wien angereiste Botschafterin Maria Rotheiser-Scotti bei der Verleihung.

Eine solche Partnerschaft werde zwar oft durch Treffen von Staatsoberhäuptern oder Ministern charakterisiert, tatsächlich gelebt würde sie aber auf regionaler Ebene.

 

Hierbei habe gerade Vorsteher Freddy Kaiser durch zahlreiche Projekte zwischen Mauren und Feldkirch bzw. dem Land Vorarlberg einen neuen Maßstab gesetzt, z.B. in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit bei Wald und Jagd, beim Zugverkehr, Katastrophenschutz oder durch die Schaffung eines internationalen Radweges.

Auf Initiative von Freddy Kaiser wurden außerdem der regelmäßige Gedankenaustausch und die Treffen zwischen dem Stadtrat von Feldkirch und den Liechtensteiner Gemeindevorstehern wieder neu belebt. "Dies sind Musterbeispiele für eine wirklich gelungene grenzüberschreitende Zusammenarbeit", so die Botschafterin.